[googleeacfeae77dcdd44e.html] Blau-Licht-aktuell - aktuelle Meldungen
   
 
  aktuelle Meldungen

Einsatzberichte aus dem Ruhrgebiet

tagesaktuell von Polizei und Feuerwehr


Hotline: 0170-3455611

aktuelle Videos auf youtube:

www.youtube.com/channel/UCS-W3myedCVPwXNFD2zLebQ


Druck- und sendefähiges Bildmaterial können Sie unter der Rufnummer 0170-3455611 (nur TV-und Zeitungsredaktionen) bestellen. 
Videomaterial kann über die gleiche Rufnummer geordert werden



keine aktuellen Einsätze mehr verpassen--> meldet Euch beim
Newsletter an !!




28.11.2014 gegen 12:20

Ein LKW ist heute Mittag (28.11.) auf der A 43 in Fahrtrichtung Wuppertal auf einen PKW gefahren. Das Auto stand nach ersten Erkenntnissen an einem Stauende.

Der Unfall ereignete sich gegen 12:20 Uhr zwischen Anschlussstelle Bochum-Gerthe und Kreuz Bochum. An dem Unfall sind mehrere Autos beteiligt. Die Feuerwehr befreit derzeit eine Person mit technischem Werkzeug aus einem Fahrzeug. Der Verkehr durch die Parallelfahrbahn geleitet.

Es wird nachberichtet.


24.11.2014 gegen 10:35

Vermutlich wegen tiefstehender Sonne, übersah ein Opel-Fahrer dass vor einem Fußgängerüberweg an der Alten Bahnhofstrasse in Bochum zwei PKW standen.
In dem Moment wo er die Sonnenblende runter machen wollte, knallte es schon.
Insgesamt wurden drei Personen verletzt, darunter zwei Kinder.
Mindestens eine Person erlitt schwere Verletzungen.




21.11.2014 gegen 14:45

In den frühen Nachmittagsstunden des 21. November (Freitag) kam es in Herne zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Motorradfahrer (46) verletzt worden ist.

Gegen 14.45 Uhr war der in Gelsenkirchen lebende Mann auf der Dorstener Straße in nordwestliche Richtung unterwegs. Kurz vor der Brücke über den Rhein-Herne-Kanal geriet der 46-Jährige im Auslauf einer leichten Rechtskurve in den Gegenverkehr. Trotz einer Vollbremsung prallte der Biker gegen einen Sattelzug. Dessen Fahrer (55) versuchte noch, nach rechts auszuweichen, konnte aber einen Zusammenstoß mit dem Krad nicht mehr verhindern. Zum Glück zog sich der Gelsenkirchener nur leichte Verletzungen zu und konnte das örtliche Krankenhaus nach einem Tag wieder verlassen.

Während der Unfallaufnahme blieb die Dorstener Straße bis 16.45 Uhr für den Fahrzeugverkehr gesperrt. Die Polizeibeamten schätzten den Sachschaden an den beiden Fahrzeugen auf jeweils 4.000 Euro.


18.11.2014 gegen 07:15

Gegen 07:15 wurde die Herner Feuerwehr zur Bertastrasse 10 zu einem Brand in einem Einfamilienhaus gerufen.
Eine starke Rauchentwicklung war sichtbar.
Da das komplette Gebäude zugemüllt war, konnte die Feuerwehr das Haus nicht betreten.
Der Müll des stadtbekannten Messis, reichte in allen Räumen bis zur Decke.
Auch ein Abstellen von Strom und Gas war unmöglich...Keller war nicht begehbar, die Stadtwerke mussten die Strasse aufpicken um von außen die Anschlüsse zu blockieren.
Ein in Stellung gebrachter Hochleistungslüfter verfehlte seine Wirkung, da durch den Unrat eine Luftwirkung nicht möglich war.
Nach endlos langer Räumarbeiten konnte endlich der 67-jährige Eigentümer gefunden werden, für ihn kam jede Hilfe zu spät.
Ein Bergen der Leiche war nur über Drehleiter möglich...das Treppenhaus stand auch voller Unrat.
zur Brandursache hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen..








17.11.2014 gegen 09:46

Am 17.11.2014 kam es um 09:46 Uhr in Bochum zu einem schweren Verkehrsunfall. Der 50-jährige Fahrer eines Kleintransporters befuhr den Freigrafendamm in nordöstliche Richtung. In Höhe der Immanuel-Kant-Straße wendete er sein Fahrzeug. Zur gleichen Zeit überquerte eine Fußgängerin den dortigen Zebrastreifen. Die Rentnerin wurde von dem Fahrzeug erfasst und zu Boden geschleudert. Ein Rettungswagen brachte die Frau in ein naheliegendes Krankenhaus, wo durch den behandelnden Arzt eine Lebensgefahr nicht auszuschließen war. Die Sachbearbeiter aus dem Bochumer Verkehrskommissariats 1 haben weitere Ermittlungen zu dem Unfall aufgenommen.




14.11.2014 gegen 07:03

Am 14. November, gegen 7 Uhr, kam es an der Dorstener Straße in Höhe Bodelschwinghplatz zu einem mehr als tragischen Verkehrsunfall. Ein 10-jähriger Schüler geriet aus noch nicht geklärtem Grund unter eine Straßenbahn. Trotz der schnell eingetroffenen Rettungskräfte erlag der Junge an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Ein Seelsorger überbrachte den Eltern die schreckliche Nachricht. Die Unfallstelle ist derzeit noch für den Fahrzeugverkehr gesperrt. Das Bochumer Verkehrskommissariat 1 hat die Ermittlungen aufgenommen. Unsere Gedanken liegen bei den Eltern, Angehörigen und Freunden des Jungen.





13.11.2014 gegen 08:21

Bei einem Großbrand in Castrop-Rauxel wurde eine Firma für Tankanlagen komplett zerstört.
Mehrere Explosionen waren zu hören.
Ein vollbetankter 30.000 Liter Tankzug war vermutlich bei Wartungs- oder Eicharbeiten in einer Halle in Brand geraten.
Anwohner sollen Türen und Fenster geschlossen halten.
Die Polizei ist mit einem Hubschrauber unterwegs um Luftmessungen durchzuführen.
Bisher wurden vier Personen leicht verletzt.








12.11.2014 gegen 23:45

Der 27-jährige Opel-Fahrer erlag heute Morgen (13.11.) in einem Krankenhaus seinen schweren Verletzungen.

Bei einem Verkehrsunfall auf der A 40, ist am späten Mittwochabend (12.11.) ein 27-jähriger Mann aus Dortmund schwer verletzt worden.

Der 27-Jährige war vor dem Unfall, gegen 23.45 Uhr, mit seinem Opel in Richtung Dortmund unterwegs. Nach ersten Ermittlungen fuhr er kurz vor dem Aufprall auf ein Stauende zu. Auf dieses wurde er jedoch aus bislang ungeklärter Ursache offenbar zu spät aufmerksam. Der Mann leitete noch ein Bremsmanöver ein, touchierte aber dennoch einen links von ihm im Stau stehenden Audi einer Dortmunderin. Der Opelfahrer wich daher erneut nach rechts aus.

Auf der rechten Fahrspur prallte der Corsa dann in einen Lkw und verkeilte sich unter dem Heck des stehenden Sattelzuges.

Der Autofahrer zog sich bei dem Verkehrsunfall lebensgefährliche Verletzungen zu. Rettungskräfte mussten ihn aus seinem Wagen bergen. Ein Rettungswagen brachte den Mann in ein Krankenhaus. Die 27-jährige Audi-Fahrerin erlitt einen Schock. Auch sie wurde vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht.

Der Corsa und auch der Lkw waren nicht weiter fahrbereit. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

In der Nacht war die A 40 (Richtung Dortmund) vorübergehend voll gesperrt. Der Verkehr wurde umgeleitet. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei insgesamt auf rund 17.000 Euro.

Aktueller Hinweis: Für eine umfassende Unfallaufnahme sperrten Polizisten heute Morgen (13.11.) zwischen 9.30 Uhr und 10.05 Uhr erneut die A 40 in Fahrtrichtung Dortmund an dieser Stelle komplett. Die Fahrbahnen sind nun wieder frei..









12.11.2014 gegen 15:20

Gegen 15:20 wurden Feuerwehr und Polizei zur König-Ludwig-Strasse nach Recklinghausen gerufen.
Dort war in einer Hofeinfahrt eine unbekannte Substanz entdeckt worden, von der ein beißender Geruch ausging.
Unter leichtem Atemschutz wurde die Substanz mit Bindemittel abgestreut, und später aufgenommen.
Herkunft und Art muss nun bestimmt werden,
Der Bereich war weiträumig abgesperrt.
Die Polizei ermittelt.


12.11.2014 gegen 09:15

Aus bislang noch ungeklärter Ursache brannte am Danziger Ring 46 eine Wohnung im Untergeschoss eines Mehrfamilienhauses. Die Bewohner waren zum Zeitpunkt des Brandes nicht zu Hause. Als die Feuerwehr eintraf, schlugen Flammen bereits aus den Fenstern.
Die Feuerwehr musste zwei weitere Bewohner des Hauses, eine Frau und einen Mann, retten. 
Beide Personen blieben unverletzt, waren aber sichtlich geschockt.
Aus Sicht der Feuerwehr ist die Brandwohnung unbewohnbar, was den Rest des Mehrfamilienhauses betrifft, muss dies ein Sachverständiger klären.
Ursache und genaue Schadenshöhe wird von der Polizei ermittelt




11.11.2014 gegen 10:00

Am heutigen Vormittag bemerkten Mitglieder des Kanu-und Ski-Club Herne E.V. das am Anleger eine Yacht gesunken ist.
Laut Zeugenaussagen lag das Boot gestern Abend noch unversehrt vor Anker.
Die Feuerwehr musste anrücken, um Ölsperren auszulegen.
Dies dient dazu, dass keine Betriebsmittel in den Kanal fließen können.
Am Nachmittag soll das Boot gehoben werden.
Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen 




09.11.2014 gegen 11:55

Am Sonntagmittag, gegen 11.55 Uhr, befuhr ein 30jähriger Recklinghäuser die Nordstraße in Herne. In einer Linkskurve kam er nach rechts von der Straße ab, überfuhr den dortigen Gehweg, durchbrach ein Sperrgeländer und prallte schließlich gegen einen Baum. Dieser wurde durch die Wucht des Aufpralls entwurzelt. Der PKW des Unfallfahrers drehte sich anschließend einmal um die eigene Achse und beschädigte einen weiteren Strauch, bevor er vor einem Abhang zum Stillstand kam. Der Fahrer wurde bei dem Unfall verletzt und einem Herner Krankenhaus zugeführt. Wie sich im Rahmen der Unfallaufnahme herausstellte, war der vom Unfallfahrer benutzte PKW gestohlen; der Fahrer selbst nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis und zudem unter Alkoholeinfluss stehend. Die Nordstraße musste während der Unfallaufnahme, außer für den Linienverkehr, bis etwa 14.45 Uhr gesperrt werden.

 





06.11.2014 gegen 11:52

Die Feuerwehr wurde heute um 11:52 Uhr zu einem Verkehrsunfall zwischen einer Straßenbahn und einem PKW auf der Hattinger Straße gerufen.

Der Fahrer des PKW war schwerverletzt im Fahrzeug eigeklemmt und wurde von der Feuerwehr mit hydraulischen Rettungsgeräten aus seiner Zwangslage befreit. Anschließend wurde er vom Rettungsdienst versorgt und zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus transportiert.

Der Beifahrer des Pkw konnte das Fahrzeug eigenständig und unverletzt verlassen.

Die Hattinger Straße musste während der Rettungsmaßnahmen für ca. eine Stunde in beide Fahrtrichtungen gesperrt werden.

Die Berufsfeuerwehr war mit insgesamt 24 Einsatzkräften im Einsatz.

Der Einsatz war um 12:56 beendet.





05.11.2014 gegen 21:15

Am Mittwoch, 05.11.2014, 21:35 Uhr, kam es in Herne beim Abbiegevorgang eines 22-jährigen Herner PKW-Fahrers nach links von der Bochumer Straße in die Straße Regenkamp zu einer Kollision mit zwei Fußgängern, die bei Grünlicht die Fahrbahn querten. Durch den Zusammenstoß wurden die 74 und 75 Jahre alten Herner zu Boden geschleudert. Aufgrund der erlittenen Verletzungen mussten beide Personen in Krankenhäuser verbracht werden. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde eine Ableitung des Fahrzeugverkehrs erforderlich. Am PKW entstand ein Sachschaden von ca. 400,00 EUR



05.11.2014 gegen 17:35

Gegen 17:35 wurde eine 76-jährige Seniorin beim überqueren der Crangerstrasse in Herne von einem PKW erfasst und zu Boden geschleudert.
Die Frau erlitt unter anderem schwerste Kopfverletzungen, die vor Ort vom Notarzt behandelt werden mussten.
Danach wurde sie einer Recklinghäuser Spezialklinik zugeführt.
Das Bochumer Verkehrskommisariat (VK-1) hat die Spurensicherung und die Ermittlungen aufgenommen




02.11.2014 gegen 22:02

Erneut kam es am heutigen Sonntag zu zwei Kellerbränden in der Bochumer Huestadt.
Einmal am Nachmittag und dann gegen 22:02 Uhr.
Da brannte Unrat in einem Keller (wie schon bei sieben -!- Branden zuvor)
Ob es sich um eine Fortsetzung der Brandserie aus den Sommermonaten handelt, ermittelt nun die Polizei.
In den Hausfluren sind jetzt Überwachungskameras installiert, evtl. geben diese Aufschluss auf den Täter.


25.10.2014 gegen 18:55

Gegen 18:55 wurde aus einem Mehrfamilienhaus an der Heckertstrasse ein Küchenbrand gemeldet.
Zwei Trupps unter Atemschutz gelang es schnell, das Feuer im ersten Obergeschoß zu löschen.
Als Brandherd wurde ein Elektroherd in der Küche festgestellt.
Alle Mieter hatten bei Eintreffen der Rettungskräfte das Haus bereits verlassen, der Mieter kommt kurzfristig bei Bekannten unter.




25.10.2014 gegen 18:28

 Am Samstag, den 25.10.2014 gegen 18.28 Uhr, befuhr eine 20-jährige Bochumerin mit ihrem Pkw die Hattinger Straße in nördlicher Richtung. Im Einmündungsbereich Blumenfeldstraße bog sie nach links ab. Hierbei übersah sie das Fahrzeug eines 19- jährigen Mannes aus Herne, der zeitgleich die Hattinger Straße in Gegenrichtung befuhr. Es kam zur Kollision der beiden Fahrzeuge. Der Herner Pkw-Führer wurde dadurch schwer, die Bochumerin und ihre Beifahrerin leicht verletzt. Alle Beteiligten wurden durch die Feuerwehr einem nahegelegenen Krankenhaus zugeführt. Der 19-jährige Mann verblieb stationär. Lebensgefahr besteht zum jetzigen Zeitpunkt nicht. Für die Dauer der Unfallaufnahme blieb die Hattinger Straße in Richtung Linden gesperrt. Der Verkehr wurde abgeleitet. Es kam zu Behinderungen für den Individualverkehr und dem ÖPNV. Die Sperrung wurde gegen 21.00 Uhr aufgehoben. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 2300 Euro.




25.10.2014 gegen 10:00

Eine Übung großen Umfangs wurde ab ca. 10:00 Uhr auf dem Gelände des Berufsgenossenschaftlichen Universitätsklinikums Bergmannsheil durchgeführt.

Die Übung war weder dem Haus, noch den Einsatzkräften der Feuerwehr Bochum sowie den beteiligten Hilfsorganisationen des Rettungsdienstes, DRK, Malteser Hilfsdienst und des ASB bekannt.

Hintergrund war ein Belastungstest der Notaufnahme in Kombination mit einem Brand auf einer Station. Das Brandereignis wurde auf einer Station mittels Nebelmaschinen simuliert und von Übungsbeobachtern der Feuerwehr überwacht.

Es wurde angenommen dass durch den Brand auf der Station, die real geräumt wurde, 23 Patienten und Mitarbeiter des Hauses zum Teil schwer verletzt worden sind.

An Stelle der o.G. wurden diese durch Statisten ersetzt und durch Einsatzkräfte in die Notaufnahme gebracht.

Ein solcher Massenanfall von Verletzten übersteigt die Kapazität jeder Notaufnahme, so dass als Ziel der Übung die Zusammenarbeit zwischen der Klinik und der Feuerwehr Bochum in Bezug auf die Vorplanung entsprechender Ereignisse festgelegt wurde.

An der insgesamt gut verlaufenen Übung haben insgesamt 130 Einsatzkräfte teilgenommen.

Bei der gesamten Übung wurde die Möglichkeit der Versorgung von realen Notfallpatienten aufrechterhalten.








24.10.2014 gegen 12:35

Gegen 12:35 wird die Feuerwehr nach Gelsenkirchen-Resse alarmiert.
Bei Eintreffen schlugen Flammen aus dem Haus.
Eine 22-jährige Frau und ihr 1-jähriges Kind hatten da bereits das Haus verlassen.
Diese Beiden und der Familienvater kamen zur Beobachtung in ein Krankenhaus.
Das Feuer konnte durch die Feuerwehr rasch gelöscht werden, die Polizei ermittelt.
Das Haus ist unbewohnbar.




18.10.2014 gegen 16:12

Gegen 16:12 befuhr ein Mann mit einem Radlader ein Waldstück an der Kemnaderstraße in Bochum.
Auf der abschüssigen Strasse verlor er aus bislang ungeklärten Gründen die Kontrolle über seinen Radlader.
Die Baumaschine kippte auf die rechte Seite und begrub das Bein des Fahrers unter sich.
Die Berufsfeuerwehr Bochum rückte mit dem technischen Hilfeleistungszug an um den schwer verletzten Mann zu befreien.
Während dessen wurde der Mann vom Notarzt mediz. versorgt und stabil gehalten.
Nachdem der Radlader mit Luftkissen angehoben wurde, konnte der Mann befreit werden.
Er kam in eine Bochumer Klinik.
Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. 






18.10.2014 gegen 08:22

Gegen 08:22 befuhr ein PKW-Fahrer die Schillerstrasse in Marl.
Auf dem Beifahrersitz befand sich laut Zeugen ein Hund.
Plötzlich verlor der Mann in Höhe Hausnummer 99 die Kontrolle über seinen PKW, kam von der Fahrbahn ab und prallte mit einem auf der rechten Seite geparkten PKW zusammen.
Durch die Wucht des Aufpralls überschlug sich der PKW und blieb auf dem Dach liegen.
Dabei wurde der Fahrer des Unfallwagens verletzt.
Der Hund "flüchtete" wohl unter Schock stehend von der Unfallstelle, der Fahrer kam ins Krankenhaus.
Die Polizei ermittelt.
Die Schillerstrasse war in beide Fahrtrichtungen gesperrt.



18.10.2014 gegen 01:02

In den frühen Morgenstunden des Samstages, 18.10.2014, erhielt die Feuerwehr Bochum gegen 1 Uhr eine Notrufmeldung über Feuerschein aus einem Mehrfamilienhaus.

Die ersteintreffende Feuer- und Rettungswache III stellte einen Zimmerbrand im ersten Obergeschoss in einer Mietwohnung fest. Die Lageerkundung ergab, dass von den insgesamt sechs Hausbewohnern noch eine Person vermisst wurde. Nach der umgehend eingeleiteten Menschenrettung, konnte die Person durch die Feuerwehr gerettet und dem Rettungsdienst übergeben werden. Die Person hatte das Schadenfeuer nicht bemerkt und befand sich im Schlaf. Gemeinsam mit einer weiteren Bewohnerin, die ebenfalls dem Brandrauch ausgesetzt war, wurden die Patienten zur medizinischen Abklärung einem Bochumer Krankenhaus zugeführt.

Die Feuerwehr führte mit insgesamt 25 Einsatzkräften umgehend die Brandbekämpfung mit einem Strahlrohr durch und entrauchte die Wohnung mit einem Belüftungsgerät. Die Überprüfung der Wohnung durch den Energieversoger ergab keine Auffälligkeiten, so dass die Einsatzstelle gegen 2 Uhr an die Kriminalpolizei zur Brandursachenermittlung übergeben werden konnte.

Bei den Löscharbeiten wurden zwei Feuerwehrleute leicht verletzt.

Unterstützt wurde die Berufsfeuerwehr durch die Löscheinheiten Brandwacht und Heide der Freiwilligen Feuerwehr Bochum.

Die Wohnung war nicht mit Rauchmeldern ausgestattet. Dieser Einsatz zeigt erneut, wie wichtig es ist, bei einem Schadenfeuer in der häuslichen Umgebung, frühzeitig durch Rauchmelder gewarnt zu werden. Die Raumelderpflicht für Neubauten besteht in NRW bereits seit dem 01.04.2013. Ab dem 01.01.2017 wird diese in unserem Bundesland auch auf bestehende bauliche Anlagen erweitert werden.





16.10.2014 gegen 18:40

 Zu einer folgenschweren Kollision zwischen zwei Kradfahrern kam es am gestrigen 16. Oktober in Bochum-Wattenscheid. Um 18:40 Uhr fuhr ein Wattenscheider (58) mit seinem Motorroller über die Ridderstraße in südlicher Richtung. An der Kreuzung Wilhelm-Leithe-Weg beabsichtigte er, nach links abzubiegen. Verkehrsbedingt musste er mittig im Kreuzungsbereich stehen bleiben, um einen entgegenkommenden LKW passieren zu lassen. Anschließend fuhr er an. Dabei übersah er offensichtlich den Motorradfahrer aus Gelsenkirchen (46), der hinter dem Laster fuhr. Es kam zur Kollision zwischen den beiden Krädern. Der Gelsenkirchener stürzte und verletzte sich schwer. Ein Rettungswagen brachte ihn in ein Krankenhaus, wo er stationär verblieb. Die Ridderstraße musste vorübergehend in nördlicher Fahrtrichtung für den Fahrzeugverkehr gesperrt werden. Die Sachbearbeiter aus dem Bochumer Verkehrskommissariat (VK 1) haben die weiteren Ermittlungen zu dem Verkehrsunfall aufgenommen.



15.10.2014 gegen 04:53

Gegen 04:53 wurde die Bochumer Feuerwehr zu einem Brand in einem Einfamilienhaus in der Virchowstrasse nach Bochum-Querenburg alarmiert.
Schon auf der Anfahrt war am Himmel Feuerschein sichtbar.
Bei Eintreffen der ersten Kräfte, stellte sich heraus, dass das Haus in Vollbrand stand.
50 eingesetzte Feuerwehrleute konnten jedoch die völlige Zerstörung des Hauses nicht verhindern.
Vier Anwohner mussten mit Verdacht auf Rauchvergiftung in umliegende Krankenhäuser verbracht werden.
Zwei von ihnen verschanzten sich bei Eintreffen der ersten Kräfte hinter einer Tischtennisplatte, der Zugführer musste ein Gartentor eintreten um die beiden Personen zu befreien.
Zur Ursachenermittlung hat noch in der Nacht die Polizei die Arbeit aufgenommen.







14.10.2014 gegen 10:15

Ziemlich spektakulär endete die Fahrt einer 75-jährigen Frau aus Bochum, die ihr Fahrzeug nur ein Stück zurück setzen wollte, weil es ihrer Meinung nach zu nah am Bürgersteig stand. Der Unfall ereignete sich am heutigen Dienstag, 14. Oktober 2014, gegen 10:15 Uhr, in Bochum-Eppendorf. Augenzeugen nach soll der Motor des noch stehenden Fahrzeuges mehrfach aufgeheult haben, dann sei der PKW mit hoher Geschwindigkeit zunächst über den Gehweg der Straße Lilienweg, einen Vorgarten und danach in den Eingangsbereich eines dort stehenden Hauses gefahren sein. Im Hausflur, vor dem inneren Treppenaufgang, war die kurze Fahrt schließlich beendet. Glücklicherweise wurde bei dem Verkehrsunfall niemand verletzt. Auch die Fahrerin, die vorsorglich ärztlich betreut wurde, wies keine Blessuren auf. Nach vorsichtigen Schätzungen beträgt der Gesamtschaden ca. 15.000,-EUR. Am Rande bleibt erwähnt, dass die Seniorin den eingesetzten Polizisten freiwillig ihren Führerschein "zur Verfügung stellte".



12.10.2014 gegen 0:20

Am Sonntag, den 12.10.2014, gegen 00.20 Uhr, befährt ein Fahrzeugführer in Witten die Herdecker Straße in südlicher Richtung. In einer Rechtskurve verliert die Person die Kontrolle über sein Fahrzeug, kommt mit der rechten Fahrzeugseite auf den hier befindlichen Gehweg und lädt hier zwei 16 jährige weibliche Personen auf. Die Personen werden zur Seite geschleudert und bleiben hier liegen. Der PKW-Führer flüchtet mit seinem Fahrzeug vom Unfallort und stellt dieses in einiger Entfernung vom Unfallort ab. Durch Zeugen werden Polizei und Feuerwehr benachrichtigt. Die beiden verletzten Personen werden dem Krankenhaus zugeführt, wo eine der Personen verbleibt. Aufgrund von polizeilichen Ermittlungen konnte ein Tatverdächtiger als vermutlicher Fahrer ermittelt werden. Da diese 36 jährige männliche Person unter dem Einfluss von Alkohol stand wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Das unfallflüchtige Fahrzeug wurde sichergestellt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3500 Euro. Die Ermittlungen zum Unfallgeschehen werden durch das zuständige Verkehrskommissariat geführt.





09.10.2014 gegen 02:45

Zu einem Blitzeinbruch in der Bochumer Fußgängerzone kam es in der zurückliegenden Nacht des 9. Oktobers. Betroffen war ein Computergeschäft in dem Einkaufszentrum am Einmündungsbereich Kortum-/Bongardstraße. Um 2:45 Uhr hörten Anwohner den lauten Knall einer zerberstenden Schaufensterscheibe. Als sie aus ihrem Fenster schauten, sahen sie eine schwarze Mercedes-Limousine, die von der Bongardstraße rückwärts in die Verglasung des Computer-Shops gefahren war. Nun sprangen zwei mit schwarzen Sturmhauben maskierte Kriminelle aus dem Fahrzeug und rannten ins Geschäft. Nur wenige Sekunden später kamen sie mit prall gefüllten, schwarz-weiß karierten Taschen wieder aus dem Shop heraus. Sie stiegen in das Auto ein und fuhren über Bongardstraße und Große Beckstraße davon. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen verliefen bisher ergebnislos. Über die Beute liegen derzeit noch keine Erkenntnisse vor. Das Bochumer Kriminalkommissariat 13 hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Rufnummer 0234/909-4131 (-4441 außerhalb der Geschäftszeit) um Täter- und Zeugenhinweise.




07.10.2014 gegen 01:05

Vier Verletzte Personen forderte in der Nacht gegen 01:05 ein schwerer Unfall in Bochum-Langendreer.
Auf der Industriestrasse hatte sich in einer langgezogenen Linkskurve ein PKW überschlagen und war in einem Zaun auf der rechten Gehwegseite gelandet.
 
Die Polizei sicherte intensiv Spuren im Unfallfahrzeug.



01.10.2014 gegen 12:43

Gegen 12:43 kam es in Herne auf der Holsterhauserstrasse in Höhe der Auffahrt BAB43 zu einem Verkehrsunfall,bei dem ein Kradfahrer schwer verletzt wird..
Ein Kradfahrer hatte vermutlich bei der Abfahrt die Kontrolle über seine Maschine verloren und war dann im Kreuzungsbereich mit einem PKW zusammen geprallt.
Der Kradfahrer wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus verbracht, das Verkehrskommisariat VK-1 ermittelt.

CvD: Karsten John
 
klickt auf gefällt mir
 
blaulichtaktuell@googlemail.com
 
Bei aktuellen Einsätzen bitte sofort Info an mich!!
Impressum
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Webseite:

Karsten John
Tel: 0170-3455611
mail: blaulichtaktuell@gmail.com


Haftungsausschluss

1. Inhalt des Onlineangebotes
Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt.
Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

2. Verweise und Links
Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Webseiten (Hyperlinks), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern.
Der Autor erklärt hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf den zu verlinkenden Seiten erkennbar waren. Auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der verlinkten/verknüpften Seiten hat der Autor keinerlei Einfluss. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen, Linkverzeichnissen, Mailinglisten und in allen anderen Formen von Datenbanken, auf deren Inhalt externe Schreibzugriffe möglich sind. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

3. Urheber- und Kennzeichenrecht
Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen.
Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind!
Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

4. Datenschutz
Sofern innerhalb des Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (Emailadressen, Namen, Anschriften) besteht, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers auf ausdrücklich freiwilliger Basis. Die Inanspruchnahme und Bezahlung aller angebotenen Dienste ist - soweit technisch möglich und zumutbar - auch ohne Angabe solcher Daten bzw. unter Angabe anonymisierter Daten oder eines Pseudonyms gestattet. Die Nutzung der im Rahmen des Impressums oder vergleichbarer Angaben veröffentlichten Kontaktdaten wie Postanschriften, Telefon- und Faxnummern sowie Emailadressen durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderten Informationen ist nicht gestattet. Rechtliche Schritte gegen die Versender von sogenannten Spam-Mails bei Verstössen gegen dieses Verbot sind ausdrücklich vorbehalten.

5. Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses
Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.


Disclaimer

1. Content
The author reserves the right not to be responsible for the topicality, correctness, completeness or quality of the information provided. Liability claims regarding damage caused by the use of any information provided, including any kind of information which is incomplete or incorrect,will therefore be rejected.
All offers are not-binding and without obligation. Parts of the pages or the complete publication including all offers and information might be extended, changed or partly or completely deleted by the author without separate announcement.

2. Referrals and links
The author is not responsible for any contents linked or referred to from his pages - unless he has full knowledge of illegal contents and would be able to prevent the visitors of his site fromviewing those pages. If any damage occurs by the use of information presented there, only the author of the respective pages might be liable, not the one who has linked to these pages. Furthermore the author is not liable for any postings or messages published by users of discussion boards, guestbooks or mailinglists provided on his page.

3. Copyright
The author intended not to use any copyrighted material for the publication or, if not possible, to indicatethe copyright of the respective object.
The copyright for any material created by the author is reserved. Any duplication or use of objects such as diagrams, sounds or texts in other electronic or printed publications is not permitted without the author's agreement.

4. Privacy policy
If the opportunity for the input of personal or business data (email addresses, name, addresses) is given, the input of these data takes place voluntarily. The use and payment of all offered services are permitted - if and so far technically possible and reasonable - without specification of any personal data or under specification of anonymized data or an alias. The use of published postal addresses, telephone or fax numbers and email addresses for marketing purposes is prohibited, offenders sending unwanted spam messages will be punished.

5. Legal validity of this disclaimer
This disclaimer is to be regarded as part of the internet publication which you were referred from. If sections or individual terms of this statement are not legal or correct, the content or validity of the other parts remain uninfluenced by this fact.
Referenzen
 
ARD
ZDF
WDR
RTL
RTL2
pro7
SAT1
N24
n-tv
Ruhrnachrichten
WAZ
BILD
Stadtspiegel
Stern
Spiegel
Focus
Rettungsdienst-Magazin
Der Feuerwehrmann
!!!! Hinweis !!!
 
Bildmaterial kann unter der angegebenen Hotline 24-Stunden bestellt werden.
 
Bisher waren schon 1106311 Besucher (1542078 Hits) hier!